#grüneWeihnachten

475 Euro - so viel geben die Deutschen im Schnitt für Weihnachtsgeschenke aus.* Die Zahl ist im Jahr 2019 erneut gestiegen und spiegelt wieder, wodurch sich die „stade Zeit“ immer mehr auszeichnet: Konsum. Das Weihnachtsfest ist ein echter Klimakiller. Und das nicht nur beim Thema Geschenke. Wie du die Adventszeit ein bisschen nachhaltiger gestalten und dabei noch bares Geld sparen kannst, zeigen wir dir hier.

  1. Der Adventskalender

Vorfreude ist die schönste Freude – leider bringen die 24 Überraschungen oft einen Haufen Verpackungsmüll und kleine Umweltsünden mit sich. Warum also nicht einfach mal einen Adventskalender selbst basteln? Aus Toilettenpapier-Rollen oder ausgespühlten Cofe-to-go-Bechern lassen sich wunderbar kleine Geschenke gestalten!

  1. Der Weihnachtsbaum

Jedes Jahr das Selbe: Tanne kaufen, schmücken, feiern und dann zugucken, wie dem Nadelbaum langsam der Saft ausgeht. Das muss nicht sein! In vielen Regionen kann man mittlerweile einen lebenden Weihnachtsbaum mieten, der später wieder eingepflanzt wird. Oder wie wäre es dieses Jahr mit einer Tanne im Topf? Informier dich bei deinem Händler!

  1. Plätzchen-Zeit

Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch an Plätzchen und Keksen in Deutschland liegt bei 6,3 kg. Aber aufgepasst! Achte beim Kauf deiner Zutaten auf Nachhaltigkeit: mit Eiern aus Freilandhaltung und zertifizierter Schokolade haben alle ein frohes Fest!

  1. Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Am besten eine LED - denn die verbrauchen weniger Strom und halten länger. Denk daran, deine Weihnachtsbeleuchtung spät nachts auszuschalten - das ist gut für den Geldbeutel, mindert den Stromverbrauch und reduziert Lichtverschmutzung, die einigen Tierarten zu schaffen macht.

  1. Die Gans

Zugegeben, sie schmeckt schon einfach himmlisch – aber muss es jedes Jahr Gans sein? Jesus hatte sicher auch keinen Braten zum Geburtstag. Zudem werden viele Gänse für das Weihnachtsgeschäft zwangsgemästet – und das alles für unser Festessen? Wie wäre es diesjahr mit einem vegetarischen 3-Gänge-Menü?

  1. Das Geschenkpapier

Das richtige Geschenk ist gefunden, jetzt wird verpackt - aber richtig! Viele beschichtete Geschenkpapiere sind schlecht zur recyceln. Achte deshalb auf zertifiziertes Recyclingpapier mit dem blauen Engel oder probier‘ mal was Neues: Backpapier, alte Zeitungen, Landkarten oder Stoff sind gute Alternativen!

Geschenke-Panik

Noch wenige Tage und du hast noch nicht alle Geschenke beisammen? Kennen wir gut. Hier kommen ein paar Geschenktipps, die nicht nur deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt schonen:

Tipp 1: Selbstgemachte Backmischung
Ein Einmachglas, herkömmliche Backzutaten, Schleife – fertig ist die Backmischung! Vergiss nicht deine Kreation zu beschriften, sonst wird es ein Überraschungskuchen…

Tipp 2: Öko-Freak-Grundausstattung
Wie wäre es mit einem Zero-Waste-Starter-Set zu Weihnachten? Bei ECO You findest du tolle nachhaltige Alltagsprodukte für deine Lieben... von waschbaren Wattepads bis hin zum stylischen Cofe-to-go-Becher! 

Tipp 3: Selbstgemachte Badebomben
Wie wäre es mit ein bisschen Entspannung? Was gibt es Besseres als ein heißes Schaumbad! Backnatron, Zitronensäure, Speisestärke & ein ätherisches Öl deiner Wahl, mehr braucht es nicht für diese Badekugeln. 

Tipp 4: NEA-Gutschein
Zeit zu schenken ist sehr persönlich. Schau doch mal ins neue Programm der NaturFreunde Erlebnis Akademie, vielleicht findest du eine Reise, Freizeit oder einen Ausflug, den du mit deinen Lieben gemeinsam unternehmen möchtest? Hier kommt jede*r auf seine*ihre Kosten!

Tipp 5: Selbstgemachtes Deo 
Saubere Sache: wer braucht schon Aluminium, Mikroplastik und Tierversuche in seinem Deo? Deshalb lieber gleich selber machen! Diese Anleitung zeigt dir, wie’s geht:

Tipp 6: Selbstgegossene Kerzen
Was wäre Weihnachten ohne flackernden Kerzenschein? Nur halb so besinnlich. Die Reste der abgebrannten Kerzen lassen sich leicht im Wasserbad schmelzen und in leeren Joghurtbechern zu neuen Kerzen gießen. Klebe am besten den Docht vorher mit ein bisschen Wachs an der richtigen Stelle an!

Tipp 7: NFJ Merchandise
Egal ob unser NTRFRND-Hoody oder die Georg-Elser-Jutebeutel – unsere Naturfreundejugend Shop hat für jede*n das Richtige auf Lager. Schau doch mal bei unserm Online-Shop vorbei.

Damit kann Heilig Abend kommen! Wenn du noch mehr Tipps für #grüneWeihnachten suchst, schau gerne mal auf unserer Facebookseite oder auf Instagram unter naturfreundejugend_bayern vorbei.

*Zahlen laut dem Marktforschungsunternehmen Statista. Quelle (zuletzt eingesehen am 09.12.2019)

Hinweis schließen

Cookies helfen der Naturfreundejugend Deutschlands, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.