Home | Impressum | Kontakt

Right is Wrong - Wir haben den BJR-Vielpreis 2016 gewonnen!

Die NaturFreundeJugend Bayern hat den VIEL-Preis des Bayerischen Jugendrings für das Projekt Right is Wrong gewonnen!

Die Naturfreundejugend Deutschlands tritt für eine offene Gesellschaft ein. Dies beinhaltet für uns Toleranz, Gleichberechtigung von Männern und Frauen und eine akzeptierende In-tegration von Menschen mit Migrationshintergrund, die hier leben. Dies ist unvereinbar mit Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus, Unterdrückung und Diskriminierung. [Auszüge aus dem Leitbild der Naturfreundejugend Deutschlands, 2011]

Der VIEL-Preis ist eine Auszeichnung für vielfältige und rassismuskritische Jugendarbeit in Bayern. Er würdigt die Sieger für ihren Beitrag zur Integration und ist damit Dank und Aus-zeichnung in einem. Denn in der Jugendarbeit gilt: wenn die Interessen aller jungen Men-schen vertreten werden sollen, müssen auch die der Kinder und Jugendlichen mit Migrations-hintergrund berücksichtigt werden! Hierfür brauchen junge Menschen ein Umfeld ohne Ras-sismus und Diskriminierung sowie die Möglichkeit, mit ihren Fähigkeiten, Interessen und Ideen die Jugendarbeit aktiv mitzugestalten.

Der VIEL-Preis wurde 2016 in dieser Form zum ersten Mal verliehen und ging an die Projekt-gruppe „Right is wrong“ der NaturFreundeJugend, die bereits seit 2005 besteht. Die Ziele der Gruppe sind:

  • der Gesellschaft die Diskriminierungen von Menschen mit Migrationshintergrund vor Augen zu führen und sie aufzufordern, dem etwas entgegenzusetzen
  • Möglichkeiten der aktiven Teilhabe für ALLE zu entdecken und in den Verband einzuspeisen
  •  Alltagsrassismus aufzudecken und die NaturFreund*innen sowie alle Interessierte darauf hinzuweisen
  • auf aktuelle gesellschaftliche und politische Anlässe als politisch tätiger Jugendverband zu reagieren und Stellung zu beziehen.
16_HP_Dieses_Boot_ist_voll

In den letzten Jahren zählte neben einem großen öffentlichkeitswirksamen Merchandise-Angebot gegen rechts, wie zum Beispiel unseren Denkzetteln, „Refugees welcome“- Aufklebern und den „Alles keine Leuchten! Rassismus ausschalten“-T-Shirts auch eine Kooperation mit der Flüchtlingswohngruppe „Die Wölfe“ aus Fürth zu unserem Engagement. Weiterhin bereitete die Gruppe Anträge für verschiedene Gremien vor, u.a. für den BJR-Hauptausschuss und für die Naturfreundejugend Bundeskonferenz.

Die Mitglieder und Urheber*innen unserer Projektgruppe freuen sich nun über diese große Ehre! Neugierig geworden? Dann schau doch einfach mal vorbei! Unser RIW-Team freut sich immer über Verstärkung!

Weitere Informationen zum VIEL-Preis unter dem Link: BJR - Vielpreis - Gewinner 2016
 

18_Jahresprogramm_Vorderseite_klein

Denkzettel

gegen nazis